Titel: Musik. Sprache. Teilhabe - Musik als Medium für Spracherwerb und Miteinander

Termin/Ort: Samstag, den 23.03.2019, 10-17 Uhr; Musikschule der Landeshauptstadt Hannover, Maschstr. 22-24, 30169 Hannover

 

Inhalt: Zahlreiche Praxisideen, die den Spracherwerb unterstützen, stehen im Mittelpunkt des Workshops. Spracherwerb beginnt bereits weit vor der Beschäftigung mit korrekter Nutzung von Vokabeln, von Rechtschreibung und angewandter Grammatik. Mit Hilfe von Musik wird die Kommunikation von Lerngruppen ganzheitlich initiiert. Die eingesetzten Übungen werden ausprobiert, variiert und reflektiert. Mit Hilfe dieses Dreischritts wird im Dialog so viel Theorie wie nötig, vor allem aber so viel Praxis wie möglich vorgestellt. Zielgruppe sind Lehrkräfte, die in Kooperationsprojekten von Musikschulen mit  Kitas oder Regelschulen oder anderen Einrichtungen tätig sind - oder aber einfach neugierig sind.

 

Dozenten: Robert Hinz und Remmer Kruse sind Musiklehrkräfte und Sonderpädagogen. Beide sind in der Außenstelle Aurich des Studienseminars für Sonderpädagogik Osnabrück tätig. Sie waren viele Jahre Lehrbeauftragte der Universität Oldenburg im Bereich „Inklusiver Musikunterricht“. Ebenfalls sind beide aktiv als Trainer und in der konzeptionellen Arbeit der Projekte „Musikalische Grundschule“ und „Musik, Sprache, Teilhabe“. Sie arbeiten als Autoren und Referenten seit Jahren in den Themenbereichen Musik und Sonderpädagogik.

 
Kosten: 40 € für VdM-Musikschullehrkräfte, 50 € für externe Teilnehmende

 
Eine Anmeldebestätigung erhalten Sie unmittelbar per E-Mail. Achtung: Eine verbindliche Zusage erhalten Sie erst spätestens zwei Wochen vor Kursbeginn!

Bitte überweisen Sie die Teilnahmegebühr erst nach Eingang der verbindlichen Zusage.