75 Jahre Niedersachsen im Museum?  

29. Februar 2020,  10.30 - 16.30 Uhr 
1. März 2020, 9.30 - 14.30 Uhr


Jugend-, Bildung-, Freizeit-Centrum Bückeberg, Bückeberg 2 (Tagungsraum) sowie
Museum für Bergbau und Stadtgeschichte Obernkirchen, Kirchplatz 1, 31683 Obernkirchen 

 

2021 wird das Bundesland Niedersachsen 75 Jahre alt; Zeit sich darüber Gedanken zu machen, wie an die letzten 75 Jahre erinnert werden kann. In diesen 75 Jahren erlebte Deutschland nicht nur die längste Friedensepoche seiner Geschichte, in diesen Jahrzehnten hat sich unser Leben so dramatisch verändert, wie in keiner vergleichbaren Zeitspanne zuvor. Es war aber keine lineare Entwicklung, es gab auch Brüche wie das Ende vieler kleiner und manchmal auch größerer Unternehmen.
Was davon sollte man aber in einer Ausstellung zeigen? Welche Rolle könnten Zeitzeugenberichte einnehmen, welche Objekte kann man zeigen? Welche Geschichten sollen erzählt werden? Wie können wir diese Geschichte im Museum vermitteln mit den Möglichkeiten eines kleinen Museums? Wir wollen in dem zweitägigen Seminar nicht nur allgemein und theoretisch darüber berichten, sondern gemeinsam eine kleine Ausstellung entwerfen und gestalten, um auf diese Weise konkrete Konzepte zu haben.


Angesprochen sind ehrenamtliche Museumsmacher*innen und Heimatpfleger*innen.

Spezifische Fachkenntnisse sind nicht erforderlich.  

Das Seminar ist Bestandteil des Themenbereiches 4 "Ausstellen und Vermitteln - Zertifikat ehrenamtliche Museumsmacher*innen":
Unser Ziel sind die Besucher, ob klein oder groß

 

Referent: Prof. Dr. Karl-Heinz Schneider
Seminargebühr: 15,00 €

Anmeldeschluss: 15. Februar 2020