Von Ehrenamt zu Ehrenamt. Erfahrungsbericht einer ehrenamtlichen Museumsleiterin

11. Juni 2020,  13.00 - 16.00 Uhr 

Ostpreußisches Landesmuseum Lüneburg, Heiligengeiststraße 38, 21335 Lüneburg  

 

Was wäre ein Museum ohne ehrenamtliche Helferinnen und Helfer? Inventarisierung in der Bibliothek, Besetzung des Infopoints, Mithilfe bei Versandaktionen - das Ehrenamt in einem Museum ist vielfältig. Viele Projekte und Veranstaltungen sind ohne die Mithilfe freiwilliger Unterstützer gerade in kleinen, ehrenamtlich geführten Museen nicht möglich. Aber die verdienstvolle Arbeit der freiwilligen Helfer benötigt auch Unterstützung und Koordination, um die Hilfsbereitschaft auf Dauer aufrechterhalten zu können. Mit welchen Herausforderungen eine ehrenamtliche Tätigkeit in einem Museum verbunden ist, davon berichtet Giesela Wiese. Sie leitete ehrenamtlich das Mühlenmuseum Moisburg, eine Außenstelle des Freilichtmuseums am Kiekeberg und war im Vorstand der Wasserkunst Elbinsel Kaltehofe (Naturpark, Industriedenkmal, Museum).

 

Angesprochen sind ehrenamtliche Museumsmacher*innen, die entweder ein kleines Museum leiten und / oder in einem kleinen Museum ehrenamtlich tätig sind oder sich für diese Aufgabe interessieren sowie Kulturbüromitarbeiter*innen.


Spezifische Fachkenntnisse sind nicht erforderlich.  

Das Seminar ist Bestandteil des Themenbereiches 6 "Ehrenamt fördern - Zertifikat ehrenamtliche Museumsmacher*innen": 
Helden im Museum - Ehrenamtliche gewinnen

 

Referentin: Giesela Wiese
Seminargebühr: 15,00 €

Anmeldeschluss: 28. Mai 2020